Hörspiel-Premiere (SWR2): „Einstiegskurs“ von Agnieszka Lessmann

Im neuen Hörpiel „Einstiegskurs“ von Literaturatelier-Autorin Agnieszka Lessmann stolpert eine fünfzigjährige Quereinsteigerin unverhofft in den Lehrerberuf. Im Deutschunterricht für Zugewanderte wird dabei ihre eigene Migrationsgeschichte lebendig. „Lessmann zeigt, ohne eine der beiden Seiten zu idealisieren, sehr einfühlsam, wie im direkten Kontakt mit neu in Deutschland angekommenen Flüchtlingen auf beiden Seiten die Vorurteile abgebaut werden können.... Weiterlesen →

Sibylle Luithlen im Gespräch auf der Leipziger Buchmesse

Ulrike Sárkány für sprach für den NDR mit den Schriftstellerinnen Margit Schreiner, Anuschka Roshani und Sibylle Luithlen über ihre Romane und das Thema: Wie sich unser Leben verändert hat.  http://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/NDR-KULTUR-Bücherleben-extra/mdr-de/Video?bcastId=431902&documentId=50938320

Neuerscheinung: Sibylle Luithlen „Wir müssen reden“

Über die Angst vor dem Scheitern - und das Wagnis, neue Wege zu gehen Feline, die Alleskönnerin, die immer lächelnd ihr Leben fest im Griff hat. Aber genügt sie wirklich – als Lehrerin, als Mutter, als Frau? Tatsächlich hält Feline, die noch keine dreißig ist, nur mit Mühe die schöne Fassade aufrecht. https://www.randomhouse.de/Buch/Wir-muessen-reden/Sibylle-Luithlen/DVA-Belletristik/e521568.rhd Cover-Foto: (c)... Weiterlesen →

Anke Glasmacher liest aus OBSTKISTENPUNK

Anke Glasmacher stellt am 10. März 2018 erstmals ihren neuen Kurzgeschichten-Band "OBSTKISTENPUNK" vor. Zusammen mit den Autoren Wolfgang Schiffer und Dincer Gücyeter liest sie im Dorfladen Köttingen. Moderiert wird der Abend von Simone Scharbert. Um 18:00 Uhr gehts los. Eintritt: frei. Köttinger Dorfladen: Köttinger Dorfleben e.V. | Peter-May-Str. 43 | 50374 Erftstadt

OBSTKISTENPUNK – das neue Buch von Anke Glasmacher

  "Die Welt bleibt ein absurdes Kopfkino, es gibt keine rettenden Ufer." (Ali Al-Nasani) Wir schauen auf Anke Glasmachers poetische Geschichten wie auf ein Bild, das schief hängt. Wir versuchen, es wieder gerade zu rücken. Ohne zu bemerken, dass bei unseren Versuchen, Ordnung zu schaffen, jedesmal jemand aus dem Bild herausfällt. OBSTKISTENPUNK, das neue Buch... Weiterlesen →

Interview mit Nika Bertram in „Zwischentöne“ (DLF), 4.3.2018

Kommenden Sonntag (4. März) wird die Atelier-Autorin Nika Bertram ab 13.30 zu Gast sein in einem längeren Gespräch mit dem Kulturjournalisten Michael Langer für die Reihe “Zwischentöne” des Deutschlandfunks. Themen des Interviews werden sein: Hörspiele, Romane, Digitale Literatur und (auch netzpolitische) Ansichten, Utopien und Dystopien. Nach der Ausstrahlung wird die Sendung noch ca. 6 Monate... Weiterlesen →

Tanja Schurkus im Literaturgespräch über „Fake News“

Atelier-Autorin Tanja Schurkus (re.) sprach Mitte Februar mit ihren Kolleginnen Petra Reategui und Barbara Becker-Jákli in der Stadtbibliothek Leverkusen über Fakt und Fiktion im Historischen Roman und über den Einfluss von Recherchen auf unser Geschichtsbild. Bericht über diese Veranstaltung im Kölner Stadt-Anzeiger (17.02.2018) Foto (c) Stadtbibliothek Leverkusen

AKTUELLE VERANSTALTUNG: Das Literatur-Atelier im Literaturhaus Köln, Sonntag, 25. Februar 2018: „Schreiben lernen? – über das Handwerk des Schreibens“

Seit fast 30 Jahren tauschen sich im Literatur-Atelier Köln Autor*innen über ihre Texte aus. Diese Art nachhaltigen Austauschs wollen wir vergleichen mit den Angeboten bestehender Schreibschulen und –Institute. Wir diskutieren mit Prof. Andreas Altenhoff, Leiter des Schreibstudiengangs an der Kunsthochschule für Medien Köln, über Möglichkeiten und Bedeutung von Ausbildungen zum literarischen Schreiben: Kann man das... Weiterlesen →

Der Weihnachtsmannbeweis – neue Ohrenbär-Geschichte von Barbara Zoschke

Radiogeschichte vom 22.12.2017 bis 24.12.2017 im rbb/Ohrenbär "Der Weihnachtsmannbeweis" - Seite beim RBB/Ohrenbär Der Weihnachtsmannbeweis - von Barbara Zoschke Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar... Weiterlesen →

Literaturpreis Ruhr 2017 für Doris Konradi

Mit dem Förderpreis des Literaturpreises Ruhr 2017 wird Doris Konradi für ihre Erzählung „Der Maulwurf“ ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! Die Jury wählte unter 215 Einsendungen zum Wettbewerbsthema „Das Klopfen an der Tür“ aus. In der Geschichte „Der Maulwurf“ erzählt sie von einer Studentin in Bochum, die sich von einem alten Nachbarn beobachtet fühlt. „Doris Konradi schildert... Weiterlesen →

Sonderpreis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels „Geisteswissenschaften International“ für Mithu Sanyal

(Oktober 2017) Mithu Melanie Sanyal wird in diesem Herbst mit dem Sonderpreis im Rahmen des Programms "Geisteswissenschaften International" ausgezeichnet − für ihre Analyse "Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens" (Edition Nautilus). Dabei handelt es sich um den Preis zur Förderung herausragender geistes- und sozialwissenschaftlicher Publikationen, wie der Börsenverein mitteilt. In der Jurybegründung heißt es: "Mithu Sanyal hat... Weiterlesen →

Nominiert für den KunstSalon Theaterpreis 2017: „Das winzige Stückchen Blau“ von Bettina Hesse

Das winzige Stückchen Blau. Ein szenisch-musikalisches Stück von Bettina Hesse Charlotte Salomon zum 100. Geburtstag - Drei Schauspielerinnen und ein Chor gehen einen hellen und ungewöhnlichen Weg der Annäherung. Es wird von der Künstlerin erzählt, die im südfranzösischen Exil ihre Lebensgeschichte mit Texten und Liedern gemalt hat. 1943 wurde sie in Auschwitz ermordet – 26... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑