Mitglieder des Kölner Literaturateliers in der 7. Sendung von Lust auf Literatur.

Thema: Land unter. Literatur von der Gewalt des Wassers.

Die Starkregenflut des Sommers 2021 hat nicht nur Landschaften, vor allem an der Ahr, verwüstet: Sie hat auch unauslöschliche Spuren in den Biografien der Menschen hinterlassen. Schriftsteller*innen gehören ebenso zu den Betroffenen, sie treten aber darüber hinaus als Helfer auf: Ganz praktisch vor Ort, durch Benefiz-Aktionen und durch Narrative, mit denen das Erlebte verarbeitet werden kann.

In unserer 7. Sendung haben wir solche Akteure zu Gast: Atelier-Autorin Bettina Hesse hat mit dem Verein „Stimmfeld“ eine Benefiz-Lesereihe mit initiiert und wagt mit ihrem Text „Undine“ eine Annäherung an das Motiv des Wassers. 

Gäste außerdem:  Autor Andy Neumann mit seinem Buch „Es war doch nur Regen!?“,  Buchhändler und Literaturkritiker Mike Altwicker . Es moderieren Regina Schleheck und Atelier-Mitglied Maik Schurkus, Andreas Miller ist als Interviewer dabei.

Das alles in der Sendung am 05.03.2022 ab 19 Uhr.

Die Ausstrahlung erfolgt aus dem von der Flut ebenfalls in Mitleidenschaft gezogenen Industriemuseum Sensenhammer in Leverkusen.

Das Streaming der Sendung ist kostenfrei und ohne Registrierung oder Anmeldung möglich.

Livestream-Link: www.twitch.tv/kratz3r

– Nach Ausstrahlung für kurze Zeit als Podcast verfügbar-

Die Sendung wird gefördert von der Kulturstadt Leverkusen, dem Förderverein Literatur Leverkusen e.V. und dem Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer.

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: