Kein Schreiben ohne Muße?!

cover_kein schreiben mußeNicht die Muse, sondern die Muße! Was ist das eigentlich? Atelier-Autorin Marie T. Martin und Annette Pehnt sowie Myron Hurna berichten von ihren Erfahrungen mit der begehrten Muße und was sie tun, wenn diese sich mal wieder verflüchtigt.

Das Gespräch wird moderiert von Wissenschaftlerinnen des Freiburger Sonderforschungsbereichs 1015 Muße. Dort wird seit 2013 untersucht, wie die offene Zeit der Muße als Freiraum der Kreativität, des Denkens und der Erfahrung dargestellt und erlebt wird.

Veranstalter: Sonderforschungsbereich 1015 Muße. Konzepte, Räume, Figuren der Universität Freiburg und Literaturbüro Freiburg

Di 10.11., 19:00 | artjamming, Günterstalstraße 41, Freiburg |

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑